Handspinngilde e.V. Handspinngilde e.V.

Buchbesprechung

Anne Field: Das Ashford-Spinnbuch

150 Seiten
Verlag: Haupt (1989)
Preis: nur noch antiquarisch erhältlich

Das Ashford-Spinnbuch von Anne Field ist vor 25 Jahren in Deutschland erschienen und eigentlich schon ein ziemlich „alter Hut“. Da ich erst kürzlich zufällig darauf gestoßen bin, ist es für mich jedoch ein neuer Wissensschatz. Denn ich finde es enthält von den deutschsprachigen Spinnbüchern die tiefgreifensten Informationen zu den Spinntechniken und besonders zum Garnaufbau. Es wird z.B. sehr schön erklärt, welchen Einfluss die Kräuselung einer Faser auf das Garn haben sollte und wie man dies nachmisst. Neben diesen schon etwas spezielleren Themen, wird aber auch grundsätzlich die Faservorbereitung, verschiedenen Auszugstechniken, Effektgarne und Spinnradtypen vorgestellt. Ergänzt wird das Buch von einer kleinen Färbe- und Filzeinführung sowie einigen Strickanleitungen. Eine schöne Abrundung des Buches ist eine tabellarische Übersicht über die gängigen Neuseeländischen Schafwollfasern und ihre spezifischen Eigenschaften. Da Anne Field dieses Buch im Auftrag von Ashford geschrieben hat, gibt es natürlich auch eine Übersicht über die damaligen Ashfordprodukte. Im empfehle dieses Buch Anfängerinnen genauso wie Spinnerinnen, die sich für unser Spinnzertifikat interessieren, denn dort bekommen sie gut nachvollziehbare Informationen zu WPI, Spinnwinkel und vielem mehr. Anne Field ist leider im Mai 2013, im Alter von 73 Jahren verstorben, sie hat der Spinner- und Weberwelt jedoch mit ihren Büchern ein großes Erbe hinterlassen.

AutorIn: Claudia Heinze-Schäfer (2014)