Einzelpflanze

aus dem textilen Bereich

Rubia tinctorum
im November
frische rote Wurzel auch getrocknet,dann aber eine nacht mindestens die wurzelst
Probieren mit kleinsten Mengen
warmes Rot
Alaun mit Weinsäure 25 % und 3%
Die frisch geschnitten Wurzeln mit der Wolle im Weckglas mit Wasser schichten und im Wasserbad höchsten auf 60 - 70° erwärmen; nie zu heiß, sonst wird die Farbe braun. Je nach Zusatz von Weinsäure Nuancen erzielen. Gut zum Überfärben von Gelb, geeignet für Orange. Auch hier lohnt es sich, die Wurzeln einer Pflanze mal in kleinen Mengen zum Färben zu verwenden; genauso mit Waldmeisterwurzeln oder Klettenlabkrautwurzeln aus dem eigenen Garten. Bitte keine Waldentnahme, Naturschutz beachten, probieren.
mein eigener Anbau und Ausprobieren
Wiebke Truelsen