Kursansicht

Kursansicht

Spinntreffen 2019

K 04: Standspindeln (Teil 2)

Supported Spindles im Handumdrehen

04.10.2019 | 14:00 - 17:00 Uhr
04.10.2019 | 09:00 - 12:00 Uhr

Mit Standspindeln (im Englischen Supported Spindles) kann man sehr dünne Fäden spinnen, da bei diesen Spindeln der Faden nie das Gewicht der Spindel tragen muss.

Ind diesem Kurs wird die Handhabung der verschiedenen Standspindeln erklärt und geübt.

Standspindel (mindestens eine, das kann eine Orenburg Spindel sein, oder auch eine tibetische oder französische Spindel). Bitte keine Takhli-Spindel - damit wird Baumwolle gesponnen. Das kann im Kurs zwar kurz gezeigt werden, das Hauptaugenmerk liegt aber auf dem Verspinnen von tierischen Fasern.
Kleine rutschfeste Unterlage, wer möchte saubere, vollständig entfettete Wolle, Schreibzeug.

Evtl. kann bei der Kursleiterin eine Spindel erworben werden.

Verschiedene Fasern zum Üben. Das Kursmaterial wird nicht mehr wie 15,- € kosten (eher weniger).

 
Woodvine, Tine

Tine Woodvine lebt in England und hat die Ausbildung der Handweavers Guild of America und den Abschluss: “Certificate of Excellence in Handspinning”. Sie hat Spinnerfahrung seit 1973 und gibt seit 1998 Kurse in den USA, Frankreich, Holland, Schweiz, Deutschland und Großbritannien.

 
K 04: Standspindeln (Teil 1)