Kursansicht

Kursansicht

Spinntreffen 2019

K 01: Lacegarne (Teil 1)

04.10.2018 | 09:00 - 12:00 Uhr
04.10.2018 | 14:00 - 17:00 Uhr

Lacegame - also feine, glatte, stabile Game, oft zum Stricken von Lochmustern oder auch als Kettgarne zum Weben - stellen ihre ganz eigenen Anforderungen an Spinnrad  und Spinne­rin. Ich erkläre und zeige Euch, wie Ihr Euer persönliches Spinnrad  für diese Aufgabenstel­lung optimal einstellt, welche Garnkonstruktionen und welche Materialien sich besonders eignen und wie Ihr größere Mengen eines solchen Gams möglichst gleichmäßig über einen längeren Zeitraum hinweg spinnen  könnt.

Es entsteht eine Vielzahl von Proben unterschiedlichster Zusammensetzung und Stärke, die gerne auch gleich "angestrickt" werden können.

Und natürlich werden wir auch ausprobieren, ob es nicht noch feiner geht, und noch feiner, und noch ein bisschen ...

  • Spinnrad mit vorhandenem Zubehör und mehreren leeren Spulen. Zwimgestell, mög­lichst gebremst.  Falls vorhanden, Laceflügel, Lacespulen, Schnellspinnkopf,  kleinste Wirtel usw
  • Zum Verspinnen  auf jeden Fall feine Wolle (Merino, BFL oder  ähnliches), Seide im Kammzug und mindestens eine weitere Edelfaser nach Wahl (Alpaka, Mohair, Angora, Babykamel z.B.)
    Ansonsten was immer Ihr gerne ausprobieren würdet, beispielsweise sind auch Wensleydale, Surialpaka oder Ramie sehr spannend.
  • Dünnen Seiden-, notfalls Polyesterfaden zum Verzwirnen (Nähgam)
  • Falls gewünscht, Rocailles

Ich bringe zusätzliche Geräte wie Haspeln, Wollwickler und Kontrollkarten (WPI, Winkel etc.) mit.
Außerdem stelle ich Materialpakete für 5 EUR/Person zur Verfügung. Diese enthalten Fasern für die Übungen und Labels zum Markieren der Proben. Für 2 EUR zusätzlich sind auch Kontrollkarten erhältlich.

 
Breuer, Gabriele

Gabriele Breuer ist eigentlich Apothekerin von Beruf, aber seit vielen Jahren ausschließlich im textilen Bereich als Kursleiterin tätig. Ihre Liebe zum Spinnen schlägt sich in zahlreichen Spinnkursen nieder, die sie zu den unterschiedlichsten Themen anbietet: Art Yarns und Effektgarne, Schmuck vom Spinnrad, aber auch Lacegarne, Seidenverarbeitung etc.. Weitere Schwerpunkte ihrer  Unterrichtstätigkeit sind Färbekurse (Buch ‘1000 Farben auf Wolle und Seide’, Maro Verlag Augsburg) und Webkurse für Hobbyweber und zur Webausbildung

 
K 01: Lacegarne (Teil 2)