Kursansicht

Kursansicht

Spinntreffen 2019

FS 01: Seide in allen Variationen

wollen wir in Theorie und Praxis erkunden!

30.09. - 03.10.2019

fortgeschrittene Spinnerinnen

Maulbeerseide und verschiedene Wildseiden, Kammzug, Brick, Bourretteseide, Mawatas (Hankies, Caps)— alle haben unterschiedliche Herkünfte, unterschiedliche Eigenschaften und verlangen demnach jeweils ihre eigenen Vorgehensweisen in der Verarbeitung. Das alles wird ausführlich erklärt, ausprobiert und geübt. Ein feines Lacegarn, ein stabiles Stickgarn, ein haltbares dickeres Strickgarn  und verschiedene Arten von Effektgarnen werden entste­hen.

Wir verarbeiten hochwertige "Abfallprodukte" aus Seide wie Throwster's Waste und Sari­seiden, wir stellen Mischungen aus verschiedenen Seidenqualitäten mit anderen  geeigne­ten Fasern her und experimentieren dabei mit Mischungsverhältnissen, Stapellängen und Spinntechniken.

Hintergrundwissen über Geschichte, Faserkunde  und Pflegeeigenschaften  rundet das Thema ab.

  • Maulbeer-, diverse Wildseiden, Bourretteseide, Hankies oder Caps, Sariseide, Throwster's Waste, Kokons, Sheets (Für Kursteilnehmerlinnen werden diese Materialien als Materialpaket angeboten, Preis voraussichtlich ca. 30 €)
  • Schreibzeug
  • Spinnrad mit vorhandenem Zubehör und mehreren leeren Spulen
  • Dünnes ausrangiertes Seidentuch, Lieblingshandcreme
  • Falls vorhanden, Handkarden mit feiner Benadelung
  • Auch über den Inhalt des Materialpakets hinaus ist es sinnvoll, eigene Seidenfa­sem zusätzlich mitzubringen, um die Vielfalt der Gestaltungsmöglichkeiten zu erhöhen und spontane Variationen und Experimente zu ermöglichen: kommerziell gefärb­ten Seidenkammzug, evt. selbst gefärbte Seiden, grundsätzlich Seidenqualitäten aller Arten, die Euch interessieren/ die Ihr habt/ die Ihr ausprobieren möchtet.
  • Kleinere Mengen an feiner Wolle und Edelfasern nach Wahl als Mischpartner
  • Dünnen Seiden-, notfalls Polyesterfaden zum Verzwirnen (Nähgarnstärke)
  • Falls gewünscht: Effektmaterial (Rocailles, gefärbte Kokons, Pailletten...)

 

Eine Handkardiermaschine werde ich mitbringen; falls noch zwei bis drei weitere von Teilnehmer/innen zur Verfügung gestellt werden könnten, wäre das schön!

 
Breuer, Gabriele

Gabriele Breuer ist eigentlich Apothekerin von Beruf, aber seit vielen Jahren ausschließlich im textilen Bereich als Kursleiterin tätig. Ihre Liebe zum Spinnen schlägt sich in zahlreichen Spinnkursen nieder, die sie zu den unterschiedlichsten Themen anbietet: Art Yarns und Effektgarne, Schmuck vom Spinnrad, aber auch Lacegarne, Seidenverarbeitung etc.. Weitere Schwerpunkte ihrer  Unterrichtstätigkeit sind Färbekurse (Buch ‘1000 Farben auf Wolle und Seide’, Maro Verlag Augsburg) und Webkurse für Hobbyweber und zur Webausbildung