Einzelpflanze

Einzelpflanze

aus dem textilen Bereich

Krapp
Rubia tinctorum
Krapp geschnitten, türkisch
2 jährige Wurzel
200% Krappwurzel, Kaltfärbung
violett, aubergine
Eisen-II-sulfat
Beizen der Wolle mit 10% Eisen(II)-Sulfat. Einlegen der Wolle in 200%iger Krappwurzel-Suspension. Gelegentliches Wenden der Wolle. Verweildauer ca 20 Tage, bis Gärungsprozess abgeschlossen. Entnahme der jetzt braunen Wolle. Abtropfen und Säubern der Wolle, ohne zu waschen. Einlegen in handwarme Pottasche mit PH Wert von ca 8 ca eine Stunde. Der Farbton schlägt von braun nach violett um.
eigene Versuche, siehe website www.exoriente.de
ExOriente.de