K 3: Handspindeln

K 3: Handspindeln

K 3: Handspindeln – viel erreichen mit einfachen Mitteln

Samstag, 1.10., 9-12 und 14-17 Uhr
6 Stunden / 42,- €
wird noch festgelegt

Handspindeln werden häufig als wenig produktiv und langsamer empfunden als Spinnräder. Dabei sind es so vielseitige und praktische Geräte.

Im Workshop werden wir uns ausschließlich mit Handspindeln beschäftigen, lernen wie wir das Beste aus unseren Spindeln herausholen können, warum es mit manchen Spindeln besser klappt als mit anderen, wie wir mit Spindeln produktiv arbeiten können und erkunden, warum Spindeln eben doch praktisch und liebenswert sind.

12

Die Teilnehmer sollten, wenn vorhanden, ein Repertoire an eigenen Spindeln mitbringen. Gerne in unterschiedlichen Gewichtsklassen und auch unterschiedlichen Bauarten.
Außerdem einige Fasern (Kammzug und/oder Vlies) zum Verspinnen während des Workshops.
Gerne können die Teilnehmer auch Zubehör wie Knäuelwickler und Kreuzhaspeln mit zum Kurs bringen.

Ich bringe eine Auswahl an Spindeln, verschiedene Fasern und zusätzliche Materialien wie Knäuelwickler, LazyKate und Haspeln mit.

Chantal-Manou Müller

Ich arbeite seit 7 Jahren begeistert mit Spindeln und Spinnrädern und teile meine Erfahrungen seit ca. 5 Jahren über meinen Youtube-Kanal mit zahlreichen interessierten Spinnerinnen in ganz Deutschland (und anderen Ländern). Mein Ziel: Menschen die Möglichkeit zu geben, sich in der Handspinnerei ein kreatives Ausdrucksmittel zu schaffen und Begeisterung zu finden.

Seit einigen Jahren biete ich Spinnkurse und -workshops für Anfänger und Fortgeschrittene an und erfreue mich an immer neuem Austausch, Ideen, Kursinhalten und Inspirationen. 2015 ist mein Buch "spinn, Spindel, spinn" erschienen und ich hatte Gelegenheit, mit der Online-Plattform "Makerist" einen ersten Online-Spinnkurs für Anfänger zu veröffentlichen.